5 Gründe, auch als kleines Unternehmen Social Media zu nutzen

Hübsches Beiwerk oder wirklich nötig? Viele kleine und auch mittlere Unternehmen hadern noch immer mit dem Schritt, Zeit, Geld und Energie in einem Social Media-Auftritt zu investieren. Dabei kann ein solcher Auftritt ein echter Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen sein - und das verhältnismäßig kostengünstig und mit wenig Aufwand.

1. hier sind ihre kunden - versprochen.

60 Millionen Menschen nutzen in Deutschland soziale Medien. Das sind fast 80 % der gesamten Bevölkerung! Die Zahlen steigen dabei seit Jahren stetig an. Selbst wenn Sie von dieser enormen Menge nur eine Bruchteil erreichen, werden Sie für mehr Menschen sichtbar, als es eine Printanzeige in der Lokalzeitung jemals schaffen könnte. Auch wenn Ihr Angebot eine Nische bedient, können Sie sich bei 60 Millionen Nutzern gewiss sein, dass Sie Menschen finden, die genau nach Ihrem Angebot Ausschau halten.

2. potenzielle käufer gezielt erreichen.

Stellen Sie sich vor, ein Neukunde betritt Ihr Geschäft. Was wissen Sie über ihn? In der Regel nicht einmal seinen Namen, geschweige denn, was sein Beruf ist oder was er gerne in seiner Freizeit macht. Sie können also nur schwer Ihre Kommunikation auf den neuen Kunden anpassen. Daher bleibt es wohl zumeist bei einem netten "Guten Tag, was kann ich für Sie tun?". Ähnlich verhält es sich bei Printanzeigen in der lokalen Zeitung. Sie bezahlen in der Regel eine Menge Geld dafür, dass der allergrößte Teil der Zeitungsleser kein Interesse an Ihrer Anzeige hat, weil sie schlicht nicht Ihrer Zielgruppe entsprechen.

 

Die sozialen Medien bieten hier ganz neue Möglichkeiten. Dort können Sie Ihre Zielgruppe ganz gezielt erreichen ohne wertvolles Potenzial (und Geld) zu verschenken. Sie können präzise mit den Menschen kommunizieren, die sich für Ihr Angebot interessieren. Das geht entweder mit direkter Kommunikation mit Ihren Abonnenten oder dem Austausch in Gruppen, in denen sich Menschen tummeln, die sich für Ihr Themenfeld interessieren. Die spannendste Möglichkeit ist sich das Social Media-Marketing. Dabei können Sie Werbeanzeigen schalten, die exakt die Menschen erreichen, die an Ihrem Angebot interessiert sind. Hier können Sie die Empfänger Ihrer Anzeige kleinteilig filtern: Nach Alter, Beruf, Bildung, Ort oder Interessen. So können Sie selbst bei kleinem Budget sicher sein, das Ihre Werbeanzeige Menschen gezeigt wird, die echtes Interesse an Ihrem Angebot haben.

3. bindung aufbauen + loyalität schaffen.

Online-Portale machen es möglich: Ganz schnell ist das günstigste Angebot gefunden. Klingt super - für den Kunden. Aber wie behauptet sich ein lokales Unternehmen gegen die Dumpingpreise im Internet? Die Antwort: Mit Leidenschaft. Der Kunde muss das Produkt bei ihnen kaufen, weil er es will. Weil er mit Ihrem Unternehmen etwas verbindet, das ihm ein gesichtsloser Anbieter im Internet nicht bieten kann: Guter Service, Menschlichkeit, Sympathie. Um diese Loyalität zu schaffen, können soziale Medien eine große Hilfe sein. Hier können Sie sowohl vor, als auch während und nach dem Kauf in Kontakt mit Ihren Kunden bleiben, Fragen beantworten und Feedback erhalten. Mit gutem Content und Einblicken in Ihren Arbeitsalltag, machen Sie Ihr Unternehmen authentisch und nahbar.

Merke: In der Regel kaufen Menschen kein Produkt, sondern ein Gefühl.

4. feedback + empfehlungen - ganz kostenlos.

Feedback Ihrer Kunden ist bares Gold wert. Über die sozialen Medien können Sie ganz komplikationslos herausfinden, welche Angebote super ankommen und welche vielleicht eher schlecht laufen - und vor allem warum! Viele Kunden bringen durchaus auch Ideen ein, die Ihnen noch gar nicht in den Sinn gekommen sind. Klar kann es auch sein, dass öffentlich Kritik geäußert wird. Sind Sie selber auf Social Media aktiv, haben Sie jedoch die Möglichkeit, auf diese Kritik zu reagieren. Machen Sie das gut, kann das Ihr Image sogar verbessern. 

 

Studien belegen, dass persönlichen Empfehlungen von Bekannten, Freunden und Familie am meisten vertraut wird. Likt ein Kunde nun Ihren Beitrag oder teilt ihn sogar, können seine Freunde dies sehen. Diese Empfehlungsmarketing hat dabei einen ähnlichen Effekt, wie klassische Mund-zu-Mund-Propaganda.

5. bessere auffindbarkeit im netz.

Profile in den sozialen Medien erscheinen zumeist sehr weit oben in den Google-Ergebnissen. Also selbst wenn Ihre Webseite nicht allzu gut performt, können Sie mit starken Social Media-Auftritten dieses Manko zumindest teilweise ausgleichen. Auch in der Bildersuche von Google werden viele Beiträge der verschiedenen Plattformen ausgespielt. 

 

Darüber hinaus liefern Ihnen die sozialen Medien spielend Besucher für Ihre Webseite. Viele Menschen gelangen nämlich mittlerweile über Plattformen wie Facebook auf Webseiten und nicht mehr ausschließlich durch Google-Suchen. Social Media steigert also den Traffic 

bonus-grund: eine ganze menge spaß!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0